kleines Schaf
© Kühn, 2001, V.2.1 Links: (Auto-)Aggressives Verhalten bei Kindern
Inhaltsverzeichnis: Home |  News |  Prolog |  Dokumente |  Links |  Medien |  Das Letzte |  Impressum
Navigation: -> Startseite     -> Links      -> (Auto-)Aggression

E-Mail

(Auto-)Aggressives Verhalten bei Kindern und Jugendlichen:

zu Autoaggressionen:

SIARI

(NEU!)

"Rote Linien"- Kontakt- und Informationsplattform für SVV-Angehörige!

Selbstverletzendes Verhalten (SVV) - Self-Injury (SI)- aus der Homepage von Univ. Prof. Dr. Hans H. Hiebel, Uni Graz

SIARI

Self-Harm Links- Self Harm Links, eine der größten Linksammlungen zum Thema SVV in Englisch!

"Versteckte Scham"- Informations- und Austauschseite zum Thema Selbstverletzendes Verhalten

"Secret Shame, you are not alone!" - self-injury information and support; englisches Vorbild der Webseite "Versteckte Scham"!


zu Gewalt und Aggressionen zwischen Kindern und Jugendlichen:

Konfrontative Pädagogik - aus der Webseite von Prof. Jens Weidner u.a. über Destruktion und die Behandlung von (jugendlichen) Gewalttätern (NEU!)

PART 2000 - "Professional Assault Response Training® 2000" (PART®) ist ein Training zum professionellen Umgang mit Gewaltsituationen, die von Klienten ausgehen, insbesondere in Institutionen der Jugendhilfe, Psychiatrie, Behindertenhilfe usw. Es wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieser Einrichtungen, die - mehr oder weniger häufig - Gewaltsituationen ausgesetzt oder davon bedroht sind. Oberstes Prinzip ist: "Würde und Sicherheit durch Problemlösung" D. h. die intervenierenden Personen achten die Menschenwürde des Angreifers, des Opfers, der anderen mittelbar oder unmittelbar Beteiligten und des Personals ebenso wie deren Sicherheitsbedürfnisse. (NEU!)

Boxenstopp - Training gegen Gewalt - Boxenstopp ist ein Angebot des Caritasverbandes für Brandenburg e.V., das von der Landesregierung des Landes Brandenburg unterstützt wird. Es verbindet Maßnahmen gegen (fremdenfeindliche) Gewalt mit einer intensiven Förderung zur beruflichen Integration. (NEU!)

GAG - Was ist geiler als Gewalt? - Das von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin geförderte Projekt "GAG - Was ist geiler als Gewalt?" ist ein speziell auf männliche Kinder und Jugendliche, bei denen auf längere Sicht kriminelles Handeln zu befürchten ist, zugeschnittenes Anti-Aggressions-Training. (NEU!)

Konstruktive Konfliktbearbeitung - Webseite des Institutes für Friedenspädagogik Tübingen e.V. (NEU!)

Jugend, Gewalt und Strafe - »Mann, bist du ein feiger Typ!« Wie der Jugendknast in Hameln versucht, junge Täter mit ihren Taten zu konfrontieren, Zeitungsartikel von Rainer Scholz, DEUTSCHES ALLGEMEINES SONNTAGSBLATT, 24. Juli 1998, Nr. 30/1998 (NEU!)

PAM - Webseite des Projektes PAM (=Projekt Anti-Agessions-Training und Mediation) (NEU!)

VISIONARY- ein europäisches Internetportal/Kooperationsprojekt zum Thema "Gewaltprävention in der Schule", das sich vor allem an Lehrer, Eltern, Experten und Schüler richtet. (NEU!)

Gewaltverständnis und -bereitschaft weiblicher Jugendlicher an Hauptschulen unter geschlechtsspezifischem Aspekt.- Examensarbeit von Meike Bachert (1999) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Aggressionen im Vorschulalter - eine kritische Betrachtung der kindlichen Verhaltensauffälligkeit, Diplomarbeit von Katharina Allgeuer zur Erlangung des Magistertitels der Philosophie an der Universität Innsbruck (März 1998)

Literatur-Datenbank: Gewalt gegen Kinder, Gewalt in der Familie, Gewalt in der Gesellschaft! - von Prof. Dr. Günther Deegener, Landesvorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes, Landesverband Saarland e.V.

Schaf
dot
[Home] [News] [Prolog] [Dokumente] [Links] [Das Letzte] [Impressum]